Schule‎ > ‎Aktuelles‎ > ‎

Ausbildungsfest 2019

veröffentlicht um 19.11.2019, 05:05 von SHT-Wien Kalender   [ aktualisiert: 19.11.2019, 06:10 ]

Das 5. Ausbildungsfest der SHT mit dem

Schul- und Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker 2019 in Wien

Am 2. und 3. April fand der Schul- und Landeslehrlingswettbewerb der Installations- und Gebäudetechniker in den Werkstätten der Berufsschule für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, kurz BS SHT, statt. Teilnahmeberechtigt waren dabei die handwerklich begabtesten Lehrlinge aus dem 2. Jahrgang sowie 3. und 4. Lehrjahr.

Zum Beweis ihres Könnens mussten die Teilnehmer nach einem vorgegebenen Plan für den Schullehrlingswettbewerb eine Steigleitung aus verzinktem Gewinderohr, eine Stockwerksleitung aus Kupferrohr und eine Abwasserinstallation aus Kunststoff fertigen. Für die Teilnehmer/innen des Landeslehrlingswettbewerbes war auch noch eine Gasverbrauchsleitung aus schwarzem Gewinderohr zu fertigen. Die Projekte mussten in der Zeit von 12 Stunden abgeliefert werden.

Dabei kamen Arbeitstechniken wie Gewindeschneiden, Weichlöten, Spiegelstumpfschweißen, Autogenschweißen (nur für den Landeslehrlingwettbewerb) sowie Kaltbiegen zur Anwendung. Kriterien für die Beurteilung durch die Juroren waren unter anderem die Maßgenauigkeit, die Qualität der Ausführung der Verbindungsstellen, der Materialverbrauch sowie die Dichtheit der Leitungen.

Für die Sieger winkten ein Werkzeugset im Wert von 1.000 Euro gesponsert von der Fa. König & Landl, Einkaufsgutscheine, Sachpreise gesponsert von Barwa GmbH, Boagaz Vertriebsgesellschaft mbH, Gerhard Zika, Georg Fischer Fittings GmbH, Poloplast GmbH & Co KG, Sola Messwerkzeuge GmbH, Sphinxx - Softwareschmiede IT Solutions GmbH, Medaillen und Pokale gesponsert von der Landesinnung der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker Wien. Ausgestattet wurden die Teilnehmer mit Polo-Shirts von der SHT Haustechnik GmbH.

Die Jury bestand aus Peter Huth und Wilhelm Edlinger (AK-Wien Fachausschuss), Nicole Zowak und Elisabeth Gruber (beide aus BS SHT), Franz Schnöller (Landeslehrlingswart) und Herbert Uhrmann (Installateurinnung). Nach der Auswertung der Werkstücke kam die Jury zu folgenden Ergebnissen:

 

Schullehrlingswettbewerb:

  1. Schedl Dominic Marc (Fa. Wiener Netze)
  2. Davit Alexander (Fa. Bacon),
  3. Polster Manuel (Fa. Weibrich),
  4. Cordunianu Daniel (Fa. Wiener Netze), Göcürtücü Ibrahim (Fa. Böhm), Karaoglu Saban (Fa. Csapak), Maliqi Avgustin (Fa. Alfred Offner), und Tünay Yusuf (Fa. Aquatech) (in alphabetischer Reihenfolge)

 


Landeslehrlingswettbewerb:

  1. Ibric Marcel (Fa. Cedembeck)
  2. Kappelmüller Daniel (Fa. HTG),
  3. Skoro Luka (Fa. Caverion),
  4. Gürkan Haci Furkan (Fa. Hiessberger), Karadal Oguz (Fa. Ortner), Lukic Stefan (Fa. Marischka), Novakovic Darko (Fa. Caverion), Novakovic Marko (Fa. Caverion), Sahan Fatih (Fa. Babak), Schlatzer Kevin (Fa. Stolz Markus) und Softic Mahmut (Fa. W. Schwarz) (in alphabetischer Reihenfolge 




Den erfolgreichen Gewinnern der Wettbewerbe gratulierten im Rahmen der Siegerehrung Landesinnungsmeister Robert Breitschopf, Landesinnungsmeister-Stv. Frederik Retzer, Innungsmitglied KommR Herbert Uhrmann, Lehrlingswart Franz Schnöller, Berufsschuldirektor Christian Unger, Vertreter der Berufsschule und Sponsoren. Unter Beifall zahlreicher Gäste aus der Installateurbranche wurden den Lehrlingen die Pokale, Urkunden und Sachpreise übergeben.


 


Nächste Wettbewerbe:

Frühjahr 2020 Bundesmeisterschaften in Vorarlberg: Hier dürfen die besten zwei Lehrlinge der Landesmeisterschaften aus allen Bundesländern teilnehmen.

Herbst 2020 Staatsmeisterschaften in Salzburg:  Die besten fünf Lehrlinge aus den Bundesmeisterschaften 2019 und 2020 dürfen an den Staatsmeisterschaften teilnehmen.

 

Der Sieger der Staatsmeisterschaft wird zur Teilnahme an den WorldSkills 2021 (22.-27. September 2021 in Shanghai/China), der Zweitplatzierte der Staatsmeisterschaft zur Teilnahme an den EuroSkills 2022 eingeladen.

Wir wünschen den Kandidat/innen für die weiteren Bewerbe viel Erfolg.






Comments